Pressemeldungen  | 15.04.2016

Ackerbautagung des DBV im Vorfeld der Ernte 2016

Vermarktungsstrategien der Ernte und die Entwicklung der EU-Agrarpolitik im Mittelpunkt

Kurz vor der Getreide- und Rapsernte 2016 veranstaltet der Deutsche Bauernverband (DBV) am 9. und 10. Mai in Berlin seine Ackerbautagung. Die neusten Marktentwicklungen, Risikoabsicherungen, Preisaussichten und Vermarktungsstrategien werden Marktexperten mit den Tagungsteilnehmern diskutieren. Auch die aktuellen Entwicklungen auf den Zucker- und Leguminosenmärkten werden analysiert.

 

Ein Schwerpunkt der 4. Ackerbautagung ist die Gemeinsame Agrarpolitik. Die Umsetzung dieser EU-Agrarpolitik erfordert einen kontinuierlichen Abgleich mit den Anforderungen der landwirtschaftlichen Praxis und den Märkten, um frühzeitig die neue agrarpolitische Periode ab 2020 auszutarieren und abzustecken.

 

Unumstritten wichtig und unverzichtbar ist und bleibt der fachgerechte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zur Absicherung einer qualitativ hochwertigen Ernte. Die gesellschaftliche Debatte und die verschärften Zulassungsregularien machen dies immer schwerer. Darüber findet eine Diskussionsrunde mit Vertretern von Umweltbehörden statt.

 

Programm  und Anmeldung hier >>