© landpixel
Schwein und Geflügel

Arzneimittel in der Landwirtschaft

Fragen und Antworten zu Antibiotika und anderen Arzneimitteln

Landwirte stehen als Lebensmittelunternehmer in besonderer Verantwortung. Sie sind sowohl der Lebensmittelsicherheit als auch dem Tierschutz verpflichtet. Beste Garantie dafür sind gesunde Tiere. Doch auch Tiere können krank werden und brauchen – wie wir Menschen – dafür ärztliche Betreuung, Behandlung und Arzneimittel.
 
Als Halter von Tieren, die der Erzeugung von Lebensmitteln dienen, unterstehen die Landwirte der ständigen Kontrolle der zuständigen Behörden in den Ländern (Veterinärämter). Im Rahmen von freiwilligen Eigenkontrollsystemen (wie z.B. QS) werden zusätzlich regelmäßige Audits/Kontrollen durchgeführt, die die Einhaltung der Vorschriften in der Tierhaltung gewährleisten. 
 
Gleichwohl wird der Einsatz von Arzneimitteln und insbesondere Antibiotika in der Tierhaltung oftmals kritisch gesehen. Nachfolgende Aufstellung wichtiger Fragen und Antworten soll dazu beitragen, den Einsatz von Arzneimitteln und Antibiotika in der Tierhaltung einordnen zu können.