Beschlüsse und Positionen

Neue Auflagen für Güllebehälter sind überzogen

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat bei seiner Sitzung am 13. März 2012 eine Entschließung zu dem Entwurf einer Verordnung für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAUwS) verabschiedet. Darin kritisiert das Präsidium des DBV mit Nachdruck die Pläne des Bundesumweltministeriums zur Schaffung neuer baulicher Anforderungen für Güllebehälter, wie etwa eine Leckageerkennung sowie die Doppelwandigkeit der Behälter in bestimmten Gebieten. Zudem wird der unzureichende Bestandsschutz von 10 Jahren für Altanlagen bemängelt.
 
Das Präsidium kritisiert weiter, dass die noch vor zwei Jahren vom Deutschen Bundestag bestätigte Privilegierung von Behältern für Jauche, Gülle und Silagesickersäften (JGS-Anlagen) gegenüber Chemieanlagen jetzt durch die vom BMU geplanten Anforderungen ausgehebelt wird.

Downloads
Stellungnahme