Pressemeldungen  | 30.06.2016

„Ausbildungsbetrieb des Jahres“ beim Deutschen Bauerntag geehrt

Bentloh KG aus Scharnhorst vermittelt auch Handwerkszeug für Öffentlichkeitsarbeit

Anlässlich des Deutschen Bauerntages in Hannover wurde die Bentloh KG in Scharnhorst, Niedersachsen, eine Betriebsgemeinschaft des Vollerwerbsbetriebs von Dirk Drögemüller und des Nebenerwerbsbetriebs von Wolfgang Alps, als „Ausbildungsbetrieb des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, und DBV-Vizepräsident Werner Schwarz, der gleichzeitig Vorsitzender des DBV-Fachausschusses Berufsbildung ist, überreichten die Urkunde und die Ehrentafel gemeinsam mit Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt an den Betriebsleiter Dirk Drögemüller. DBV-Vizepräsident Werner Schwarz würdigte in seiner Laudatio stellvertretend für die 10.500 aktiven Ausbildungsbetriebe in Deutschland die Leistungen der Bentloh Betriebsgemeinschaft für die Ausbildung. Besonders hob Schwarz das Engagement des Betriebes in der Öffentlichkeitsarbeit für die Landwirtschaft im Rahmen des niedersächsischen Projektes „Transparenz schaffen“ hervor. „Die Auszubildenden werden in die Hoferkundungen mit den Schulklassen fest integriert und lernen so, mit jungen Verbrauchern über den eigenen Beruf und die Landwirtschaft zu reden“, betonte Schwarz.

 

Bisher hat die Bentloh KG im Landkreis Celle – 275 Hektar mit Schwerpunkt Milchviehhaltung – 17 angehenden Landwirten das Rüstzeug für ihren späteren Beruf vermittelt. 130 Milchkühe werden in dem 2009 gebauten Boxenlaufstall von zwei Melkrobotern gemolken. Dirk Drögemüller vermittelt seinen Auszubildenden, Praktikanten und Studenten mit viel Gespür für junge Menschen das notwendige Fachwissen für einen erfolgreichen Abschluss. Die Auszubildenden indes schätzen das gute und familiäre Betriebsklima.

 

Der Ausbilder Dirk Drögemüller betonte in seinen Dankesworten: „Als Landwirte brauchen wir ein positives Image und die Akzeptanz in der Bevölkerung, um wirtschaften zu können. Es ist uns wichtig, junge Menschen während der Ausbildung unter anderem in Kommunikation zu schulen.“ Denn beispielsweise an der hofeigenen Milchzapfstelle sind die Auszubildenden gefordert, Fragen der Verbraucher zur Tierhaltung oder über den Verzehr von Rohmilch zu beantworten.

 

Die Ehrung für vorbildliches betriebliches Ausbildungsengagement wird im Rahmen der Nachwuchskampagne des DBV seit 2007 jährlich auf dem Deutschen Bauerntag für hervorragende Leistungen von Landwirtinnen und Landwirten in der Ausbildung verliehen.