Pressemeldungen  | 28.07.2016

Berliner Forum 2016 widmet sich der Lebensmittelkennzeichnung

Die Wirkung von Maßnahmen auf Wirtschaft und Verbraucher

Das 8. Berliner Forum in Berlin widmet sich am 27. September 2016 dem für Verbraucher und Wirtschaft gleichermaßen höchst spannenden Thema der Lebensmittelkennzeichnung. Das Lebensmittelrecht steht erstmals im Fokus dieser Veranstaltungsreihe. Das Berliner Forum wird vom Deutschen Bauernverband (DBV), der Deutschen Gesellschaft für Agrarrecht und der Edmund Rehwinkel-Stiftung durchgeführt. Mit dem Format wollen die Veranstalter Anstöße für die rechtspolitische Diskussion zu aktuellen land- und ernährungswirtschaftlichen Themen geben.

 

Experten werden unter Leitung des Journalisten der Lebensmittelzeitung, Hanno Bender, über die Erwartungen von Landwirten, Ernährungswirtschaft und Verbrauchern an eine Kennzeichnung diskutieren. Psychologische Erkenntnisse über Verhaltensänderungen bei unterschiedlichen Kennzeichnungen wie staatlicher Maßnahmen vom Ordnungsrecht bis zur Verbraucher motivierenden Ampelregelung werden aufgezeigt. Zudem wird diskutiert, wie gesellschaftlichen Erwartungen und die Schutzpflicht des Staates in Einklang zu bringen sind.

 

Zu Programm und Anmeldung hier >>