Pressemeldungen  | 02.03.2017

Berufserfahrung in der russischen Landwirtschaft sammeln

Schorlemer Stiftung bietet Sommerpraktikum

Kenntnisse der osteuropäischen Märkte und interkulturelle Kompetenz eröffnen neue berufliche Perspektiven im Agrarsektor, heißt es beim Deutschen Bauernverband (DBV). So bietet die Schorlemer Stiftung des DBV die besondere Möglichkeit, in der Region Wolgograd auf einem Landwirtschaftsbetrieb ein Praktikum zu absolvieren und die soziale und wirtschaftliche Situation im ländlichen Raum kennenzulernen. Der Aufenthalt in Russland wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.

 

Bewerben können sich interessierte Studierende oder junge Berufstätige aus den „Grünen Berufen“ im Alter von 20 bis 30 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2017. Das Praktikum dauert etwa drei Monate und beginnt im Frühsommer 2017. Vorausgesetzt werden Kenntnisse der russischen Sprache und Interesse an Osteuropa. Ein Orientierungs- und Auswahlseminar für die Bewerber findet im April in Berlin statt.

 

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes e.V., Internationaler Praktikantenaustausch, Mária Klaudies, m.klaudies@bauernverband.net, Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin.