©
Pressemeldungen  | 19.09.2013

"Tierschutz meine Haltung" gestartet

DBV-Vizepräsident Schwarz: „Tierhaltung in die Stadt bringen“

"Wir Landwirte müssen uns mehr in den Städten zeigen, dort wo Nutztierhaltung nicht zum Alltag gehört", betonte der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und Vorsitzender des Fachausschusses Öffentlichkeitsarbeit, Werner Schwarz, zum Start der Brancheninitiative "Tierschutz meine Haltung" im Berliner Hauptbahnhof. Zusätzlich zur personalisierten Basiskampagne "Arbeit mit Leidenschaft" des Bauernverbandes, zu den mobilen Erlebniswelten der FNL und der Schulinformationen der i.m.a wurde nun eine kommunikative Brancheninitiative zur Tierhaltung entwickelt, um gerade in der städtischen Bevölkerung das Vertrauen in die Nutztierhaltung und in den Veredlungsstandort Deutschland zu stärken. Tierhalter zeigen in 200 Bahnhöfen "ihr Gesicht" und bekennen sich auf personalisierten Plakaten zu ihrer Verantwortung für das Wohlergehen ihrer Tiere.
 
Parallel zu dieser Initiative können über die Mitmach-Plattform "meine-bauernfamilie.de" Großplakate auch durch Privatpersonen und Familiebetriebe gesponsert werden, teilt der DBV mit. "Mit dieser Plakataktion geben wir unserer Nutztierhaltung in den großen Städten Deutschlands in den nächsten Wochen ein Gesicht. Über die Mitmachplattform "meine-bauernfamilie.de" hat jeder, dem die Landwirtschaft am Herzen liegt, die Möglichkeit, an einem Standort seiner Wahl unsere verantwortliche Tierhaltung über Großplakate in die Stadt und damit in die Köpfe vieler Menschen zu bringen", erklärt Schwarz weiter. Die Teilnahme an der Aktion über eine Buchung ist noch bis Ende September möglich.