Pressemeldungen  | 20.12.2016

DBV-Ehrenpräsident Constantin Freiherr Heereman feierte 85. Geburtstag

Personalie

Der Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Constantin Freiherr Heereman, feierte am 17. Dezember 2016 auf seinem landwirtschaftlichen Betrieb Haus Surenburg im westfälischen Riesenbeck im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, seinen 85. Geburtstag. Heereman setzte sich 28 Jahre lang als Präsident des Deutschen Bauernverbandes für die Interessen der deutschen Bauernfamilien ein.

 

Als DBV-Präsident hatte Heereman die Entwicklung der Agrarpolitik vor dem Hintergrund wachsender europäischer Zusammenarbeit maßgeblich begleitet und geprägt. Mit großer Kompetenz, steter Praxisorientierung und tief verwurzelter Bodenständigkeit vermittelte er Politik und Gesellschaft die Anliegen und Ziele der deutschen Landwirtschaft.

 

Heereman war von 1969 bis 1997 DBV-Präsident, nachdem er 1968 zum Präsidenten des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) gewählt worden war. Er vertrat die deutschen Bauernfamilien in der Ära von drei Bundeslandwirtschaftsministern und drei Bundeskanzlern. Agrarpolitik war nach seiner Überzeugung stets auch Politik für die Entwicklung des ländlichen Raums sowie für die Erhaltung der natürlichen Lebensräume. Von 1979 bis 1981 sowie von 1990 bis 1992 war er Präsident des europäischen Bauernverbandes COPA, von 1982 bis 1986 Präsident des Weltbauernverband IFAP. Als CDU-Abgeordneter war Heereman von 1983 bis 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages.

 

Heeremans vielfältiges Engagement fand große öffentliche Anerkennung und wurde mit höchsten Würdigungen ausgezeichnet, wie mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland und mit hohen Ehrungen in Frankreich, den Niederlanden und Österreich. Seine Auszeichnung mit dem „Orden wider den tierischen Ernst“ des Aachener Karnevalsvereins im Jahr 1976, dessen Fernseh-Sitzungen er auch heute noch regelmäßig besucht, zeigt, dass er bei allen Belastungen seinen Humor stets behalten hat.