Pressemeldungen  | 16.05.2014

Erneuerbare Energien bieten zusätzliche Wertschöpfung

DBV-Präsidium zur EEG-Novelle

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat am 13. Mai 2014 erneut zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes Stellung genommen. Vor Beginn der entscheidenden Beratungen im Deutschen Bundestag bekräftigt das DBV-Präsidium seine Forderung nach einem ausbalancierten Zukunftspfad für die Bioenergie.
 
Besonderen Wert legt das Präsidium in seiner Positionierung auf die Zusicherung des Bestandsschutzes für Altanlagen. Dieser sei unverzichtbar und im Gesetzentwurf nicht vollständig eingehalten. Für im Bau befindliche Projekte sind im Sinne eines Vertrauensschutzes längere Übergangsfristen vorzusehen, heißt es in der Stellungnahme.