Pressemeldungen  | 21.04.2016

Heimische Landwirtschaft dialogbereit mit Transparenz und Offenheit

Bundesweiter Auftakt für „Tag des offenen Hofes“ 2016 in Baden-Württemberg

„Wir leben Landwirtschaft. Ohne Wenn und Aber. Davon kann sich jeder überzeugen“, sagt Christoph Glaser. Der junge Landwirt lädt am 20. Mai zum Auftakt des bundesweiten Wochenendes „Tag des offenen Hofes“ auf seinen Betrieb nach Baden-Württemberg ein. „Keiner kann Landwirtschaft besser zeigen als wir Landwirte“, ist der 28-Jährige aus Schlat im Landkreis Göppingen überzeugt.

 

Wie bei dem jungen Betriebsleiter aus der Nähe von Stuttgart öffnen in den nächsten Monaten Hunderte Höfe ihre Tore: ein Großteil am 21. und 22. Mai 2016. Öffentlich-rechtliche Rundfunksender sind vielfach Medienpartner. Zum „Tag des offenen Hofes“ haben der Deutsche Bauernverband (DBV), der Bund der Deutschen Landjugend (BDL) und der Deutsche LandFrauenverband (dlv) aufgerufen. Er findet als bundesweiter Dialog zwischen Landwirtschaft und VerbraucherInnen bereits zum 13. Mal statt.

 

Für den Bundesauftakt des „Tag des offenen Hofes“ am 20. Mai auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Glaser, die sich auf Milchproduktion und Obstbau spezialisiert haben, kündigten bereits einige prominente Gäste ihre Teilnahme an. Der Parlamentarische Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums, Peter Bleser, DBV-Präsident Joachim Rukwied, dlv-Präsidentin Brigitte Scherb und die Bundesvorsitzenden des BDL werden gemeinsam den diesjährigen „Tag des offenen Hofes“ der deutschen Landwirtschaft mit Verbrauchern/innen und zahlreichen Kindern eröffnen.

 

Für die Besucher wird der neue Kuhstall „erlebbar“ werden, in dem ein Melkautomat die Arbeit der Bauernfamilie, das Melken, übernimmt, die sich dadurch noch besser dem Wohl ihrer Herde widmen kann. Die Landjugend-, Bauern- und LandFrauenverbände der Region haben mit hohem Engagement und Kreativität ein breites Angebot entwickelt, um die heutige Landwirtschaft in ihrer Vielfalt, Echtheit und Nachhaltigkeit erleben zu können. Obstbau und Schäferei, Imkerei und Landtechnik… versprechen nicht nur spannende Einblicke, sondern auch interessante Diskussionen rund um die moderne Landwirtschaft. Der „Talk im Hof“ wird die Ziele, Anforderungen und Verbrauchervorstellungen des bundesweiten Angebotes für den Dialog der deutschen Landwirtschaft unter den Aspekten „Transparenz - Dialog - Offenheit“ herausarbeiten. Moderiert wird diese Podiumsdiskussion, bei der auch die Besucher einbezogen werden, von der RTL-Redakteurin Melanie Britz.

 

Nach dem Bundesauftakt am Freitag lädt die Familie Glaser gemeinsam mit der Landjugend Göppingen am Sonntag (22. Mai) die Bevölkerung der Region auf den Hof ein. Mehr Informationen zum Betrieb Glaser und den am „Tag des offenen Hofes“ 2016 teilnehmenden Betrieben in anderen Bundesländern finden sich unter  www.offener-hof.de.