Pressemeldungen  | 10.10.2017

Heinz Behrmann mit der Andreas Hermes-Medaille ausgezeichnet

Rukwied würdigte seinen Einsatz für den Berufsstand

Heinz Behrmann, langjähriger Präsident des Bauernverbandes Hamburg, wurde für seine berufsständischen Verdienste mit der Andreas Hermes-Medaille in Gold ausgezeichnet. DBV-Präsident Joachim Rukwied ehrte Behrmann mit dieser höchsten Auszeichnung des Deutschen Bauernverbandes (DBV).

 

„Heinz Behrmann hat in seiner fast 35-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit, davon acht Jahre als Präsident der Hamburger Bauernfamilien, die Bedeutung und Anliegen der Landwirtschaft in einem städtischen Ballungsgebiet wie Hamburg engagiert und zielorientiert vertreten. Seine Gradlinigkeit und Durchsetzungsfähigkeit zeichnen ihn aus. Geschick und Diplomatie, aber auch die notwendige klare Sprache bei Gesprächen und Verhandlungen zum Beispiel über die Vereinbarkeit von Landwirtschaft und Naturschutz bestimmten sein agrarpolitisches Engagement“, hob Rukwied in seiner Laudatio hervor. „In den Gremien des Deutschen Bauernverbandes waren ihm Geschlossenheit und das Miteinander sehr wichtig, um in der politischen Auseinandersetzung Erfolge für die landwirtschaftlichen Familien und eine wettbewerbsfähige Landwirtschaft zu erzielen.“