Milch und Rind

Milchpolitischer Forderungskatalog vorgestellt

DBV-Präsidium verabschiedet Positionspapier

Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat in seiner Präsidiumssitzung am 16. April 2013 in Berlin einen „Milchpolitischen Forderungskatalog“ verabschiedet.
 
Das Beschlusspapier des DBV richtet sich an Politiker in Deutschland und der Europäischen Union. Diese werden aufgefordert, die Stellung der deutschen Milchwirtschaft nicht durch eine einseitige Kostenbelastungen und wettbewerbsverzerrende Regulierung, wie sie zum Beispiel bei einer neuerlichen staatlichen Mengenregulierung oder durch weitere Auflagen für Güllelager entstünden, zu gefährden. Vielmehr erwarten die deutschen Milchbauern eine ermutigende Politik für eine unternehmerische und nachhaltige Milchwirtschaft, die sie in ihrer Markt- und Wettbewerbsorientierung stärkt.
 
Der Milchpolitische Forderungskatalog des DBV bringt in den fünf Kapiteln Markt, Betrieb, Tierhaltung, Umwelt und Agrarforschung die Kernanliegen der deutschen Milcherzeuger an die Politik zum Ausdruck.