Pressemeldungen  | 11.11.2013

Video: „Mit dem Boden verbunden“

Reportage berichtet über Bodenschutz im modernen Ackerbau

 
Bodenschutz und Bodenbearbeitung sind das Thema der Videoreportage „Mit dem Boden verbunden“, die der DBV gerade veröffentlicht hat. Der dokumentarische Filmbeitrag  ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und bereits der vierte Bericht dieser Art. Im Mittelpunkt steht der Landwirt Felix von Horn, seine Wirtschaftsweise und sein verantwortungsvoller Umgang mit dem Boden. Was für Felix von Horn und seine Frau selbstverständlich ist, dürfte für Nicht-Landwirte Neuland sein. Der Film schildert, wie genau Feldarbeiten auf die Witterungs- und Bodenverhältnisse abgestimmt sind, wie sich der Bodendruck bei modernen Maschinen reduzieren lässt und dass Fruchtfolgen und der Anbau von Zwischenfrüchten eine detaillierte Planung erfordern. Weiter erfahren die Zuschauer, dass der Landwirt den Humus- und Nährstoffgehalt seines Bodens sehr genau im Blick hat.
 
Nach drei Videofilmen zur Tierhaltung widmet sich das neueste Video des DBV nun dem Ackerbau. Die Reportagen belegen die hohe Verantwortlichkeit, mit der Bauern ihre Betriebe und Flächen bewirtschaften. Auch Landwirt von Horn vermittelt, dass er als Landwirt die Bodenstruktur auf seinen Flächen sehr genau beobachtet, täglich neue Erkenntnisse gewinnt und sich intensiv mit den erforderlichen Maßnahmen der Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit auseinandersetzt. Er selbst sieht sich in der Pflicht, durch gutes Management ständig nach den richtigen Maßnahmen für eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung zu suchen.
 
Zu sehen ist der neue Film auch unter www.die-deutschen-bauern.de/mitdembodenverbunden. Unter www.youtube.com/diedeutschenbauern finden Interessierte alle Videos des DBV.