Die Deutsche Bauern Korrespondenz erscheint jeden Monat.

12.08.2010

dbk 08/10

Über den Klimawandel zu reden sei das eine. Mit ihm zu leben und darauf zu reagieren das andere. Hier seien die Landwirte besonders betroffen und gefordert. „Wir müssen unsere Betriebe, Technik und Anbauentscheidungen darauf einstellen und von der Wissenschaft und Züchtung neue Lösungen einfordern“, hob Gerd Sonnleitner, der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), im „Klartext“ der Deutschen Bauern Korrespondenz dbk, der DBV-Mitgliedszeitschrift, hervor. Die Landwirte würden zuallererst einen wichtigen Beitrag zum aktiven Klimaschutz, zum Beispiel durch effizienteres Arbeiten und vor allem durch den Anbau nachwachsender Rohstoffe, leisten.

[ mehr erfahren ]

04.08.2010

dbk 07/10

Landwirtschaft und Naturschutz bewegen sich in einem Spannungsfeld, in dem es immer wieder zu Reibungspunkten kommt. Während für die Landwirte die Nahrungsmittelproduktion oberste Priorität hat, sorgen sich die Naturschützer um die biologische Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Die Deutsche Bauern Korrespondenz hat das Internationale Jahr der Biodiversität 2010 zum Anlass genommen, sich mit Prof. Dr. Wolfgang Schumacher, Bonn, über ein schwieriges Beziehungsgeflecht zu unterhalten.

[ mehr erfahren ]

24.06.2010

dbk 06/10

„Eine stärkere Marktorientierung bietet Chancen, die es zu nutzen gilt. Gleichwohl fordern wir politischen Flankenschutz. Schon aufgrund der äußerst hohen Standards bei uns müssen wir darauf bestehen, dass die EU-Direktzahlungen erhalten bleiben. Das ist jetzt im Hinblick auf die Zeit nach 2013 die ganz große Herausforderung.“ Das sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner, im Interview mit der Deutschen Bauern Korrespondenz (dbk), die sich in der aktuellen Juniausgabe mit dem Schwerpunktthema „Verband im Wandel“ befasst.

[ mehr erfahren ]


Allgemeine Geschäftsbedingungen >>
 
Datenschutzerklärung >>
 
 
Die dbk gibt es übrigens auch fürs Smartphone.