Pressemeldungen  | 28.09.2017

Qualitätsleitfäden zur Steigerung der Ausbildungsqualität jetzt online

Internetportal www.qualitaet-berufsbildung-agrar.de gestartet

Eine gute Ausbildungsqualität ist die Voraussetzung dafür, dass das duale Ausbildungssystem weiterhin attraktiv und zukunftsfähig bleibt. Zudem wird dadurch die Attraktivität der grünen Berufe auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt gestärkt. In einer Fachveranstaltung mit 45 Experten hat der Deutsche Bauernverband (DBV) die Ergebnisse des von der Landwirtschaftlichen Rentenbank geförderten Projektes „Qualität – und Vernetzungsinitiative für landwirtschaftliche Berufsbildung“ vorgestellt und diskutiert.

 

Mit Qualitätsleitfäden für Ausbilder/in, Ausbildungsberater/in, Berufsschullehrer/innen, Auszubildende sowie den Ausbildungsbetrieb und die überbetriebliche Ausbildungsstätte bietet der DBV konkrete Impulse für die Ausbildungspraxis zur Umsetzung einer verbesserten Ausbildungsqualität an. Die Fragebögen zur Selbsteinschätzung definieren anhand von praxisnahen Kriterien persönliche, fachliche und organisatorische Fähigkeiten für eine „gute“ Ausbildung. Darüber hinaus können die Beteiligten anhand von Fragebögen zur Fremdeinschätzung durch Ausbildungspartner ein Feedback zum eigenen Verhalten und zur Arbeitsweise erhalten.

 

Auf der Fachtagung berichtete Enno Garbade, Landwirtschaftsmeister und Ausbilder aus Niedersachsen, aus der Praxis, dass die Fragebögen ein geeignetes Instrument seien, um mit dem Auszubildenden über die Ausbildung ins Gespräch zu kommen. Die Qualitätsleitfäden sind ab sofort auf der projektbegleitenden Webseite zum Download unter www.qualitaet-berufsbildung-agrar.de verfügbar, kündigte der DBV an.