© BV-SH
Pressemeldungen  | 03.05.2013

Video: „Mit der Webcam in den Stall blicken“

DBV-Vizepräsident Schwarz greift Besucherfragen seines Webcam-Projektes auf

„Mit der Webcam in den Stall blicken“ heißt eine neue Videoproduktion des Deutschen Bauernverbandes (DBV), die im Internet unter www.die-deutschen-bauern.de/webcam-ferkel zu sehen ist. Darin berichtet DBV-Vizepräsident Werner Schwarz über die Vorteile dieses Instrumentes moderner Kommunikation, um Transparenz der Tierhaltung zu befördern. Zudem greift er wichtige Fragen auf, die ihm Mitbürger beim Betrachten der Webcam-Bilder gestellt haben.
  
 
 
 
Schwarz ermöglicht als erster Sauenhalter in Deutschland mit einer Webcam 24-Stunden-Einblicke in seinen Stall. Inzwischen haben bereits mehr als 50.000 Internetnutzer dieses Angebot genutzt.
 
In dem sechs Minuten dauernden Videogespräch wird deutlich, dass gerade Bilder die Meinungen und Stimmungen in der Gesellschaft prägen. Leider entsprächen viele über die landwirtschaftlichen Nutztiere verbreitete Bildmotive nicht der Realität. Schwarz greift in dem Videofilm auch die Notwendigkeit einer Weiterentwicklung der Tierhaltung auf. Fortschritte zum Schutz der Tiere und zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen würden in einem ähnlichen Entwicklungstempo wie bisher stattfinden. An die Verbraucher gerichtet sagt der DBV-Vizepräsident, dass sich Neuerungen nicht immer von heute auf morgen im Stall realisieren ließen. Doch praxistaugliche Veränderungen, die sinnvoll und gut sind, würden die Bauern umgehend berücksichtigen.