Pressemeldungen  | 30.07.2018

Bauernverband gratuliert Gerd Sonnleitner

Ehrenpräsident des Deutschen Bauernverbandes feiert am 30. Juli seinen 70. Geburtstag

„Unserem Ehrenpräsidenten, Gerd Sonnleitner, gratuliere ich von Herzen und wünsche ihm alles Gute. 15 Jahre hat er den deutschen Bauern eine Stimme gegeben und die Landwirtschaft herausragend vertreten. Dafür sind wir ihm ausgesprochen dankbar“, sagt der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied.
 
Gerd Sonnleitner wurde am 30. Juli 1948 in Passau geboren. Von 1991 bis 2012 war Sonnleitner bayerischer Bauernpräsident, von 1997 bis Mitte 2012 auch Präsident des Deutschen Bauernverbandes. Als Nachfolger von Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck war Sonnleitner der erste bayerische Landwirt an der Spitze des Deutschen Bauernverbandes. Von 2001 bis 2003 sowie von 2011 bis 2013 war er zudem Präsident des europäischen Bauernverbandes COPA.
 
2014 wurde Gerd Sonnleitner als UN-Sonderbotschafter für bäuerliche Familienbetriebe berufen. Die Familie Sonnleitner bewirtschaftet einen Bauernhof in Ruhstorf an der Rott (Landkreis Passau), der seit dem 13. Jahrhundert in Familienbesitz ist.
 
 
 
Quelle Schnitzler/DBV