Jenseits der Fakten - wie die sozialen Netzwerke die Berichterstattung ändern und was man daraus lernen kann

Vom früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) stammt der legendäre Spruch, er brauche drei Dinge zum Regieren: „BILD, BamS und die Glotze!“ Auch wenn es schon in seiner Regierungszeit noch ein paar andere Wege gab, um politische Botschaften einer größeren Bevölkerung zugänglich zu machen, so zeigt der Satz doch, wie sehr sich unsere Welt durch das Internet seither verändert hat. Wir Journalisten der klassischen Medien stehen dabei vor zwei großen Herausforderungen: 1. Wir haben das Nachrichtenmonopol verloren. 2. Fakten haben ihren Wert verloren.