Pressemeldungen  | 15.02.2018

DBV mit hochkarätiger Delegation auf der Biofach 2018 vertreten

Mit einer hochkarätigen Delegation hat der Deutsche Bauernverband (DBV) am heutigen Donnerstag die weltgrößte Messe für Öko-Lebensmittel Biofach in Nürnberg besucht. Teilnehmer waren der Bayerische Bauernpräsident und DBV-Vorstandsmitglied Walter Heidl, der DBV-Umweltbeauftragte Eberhard Hartelt, der Öko-Beauftragte des DBV, Heinrich Graf von Bassewitz, sowie der stellvertretende Generalsekretär Gerald Dohme. Neben aktuellen Trends im Ökomarkt informierten sich die DBV Vertreter bei der Sonderausstellung Öko-Pflanzenzüchtung über den Forschungsstand. Die Delegation diskutierte mit Spitzenvertretern der Öko-Anbauverbände wie dem Bioland-Präsident Jan Plagge und dem BÖLW-Vorsitzenden Felix Prinz zu Löwenstein. Dabei wurde die nächste Phase der Europäischen Agrarpolitik ab 2020 und die Förderung des Ökolandbaus diskutiert. Der DBV bekennt sich zu verlässlichen Öko-Ausgleichszahlungen im Rahmen der europäischen und deutschen Agrarpolitik. Die Umsetzung der Zukunftsstrategie Ökolandbau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), an deren Erarbeitung der DBV beteiligt war, durch einen angemessenen Etatansatz und die praxisgerechte Umsetzung des neuen Ökolandbaurechts ab 2021 waren weitere Themen der Gespräche mit den Vertretern der Öko-Branche.


Quelle: DBV

Foto zum Download >>