Pressemeldungen  | 14.06.2018

Fortschritt auf dem Feld

DBV-Ökobeauftragter Graf von Bassewitz auf den DLG Feldtagen

Der Ökobeauftragte des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Graf von Bassewitz, besuchte am Dienstag das erstmals angebotene und gut besuchte Öko-Special auf den DLG Feldtagen. Die Landtechnikanbieter präsentieren deutlich mehr Angebote für nachhaltige Technologien als früher, stellte von Bassewitz fest. Er selber informierte sich unter anderem über neue, emissionsreduzierende Schlitztechnologie für die Gärresteausbringung und über Robotertechnologien. Besonders interessierten ihn die beachtlichen Ernteergebnisse im seit 1992 geführten Strenzfelder Ökolandbau-Dauerversuch. Als Fazit äußerte Bassewitz: „Auf den Feldtagen wird gezeigt, wie wir den Ökolandbau in Zukunft effizienter und die Landwirtschaft insgesamt nachhaltiger gestalten können. Digitalisierung und Roboter werden schon bald in der Lage sein, die chemische Unkrautbekämpfung weitgehend zu ersetzen.“


 

Bildunterschrift: DBV-Ökobeauftragter Graf von Bassewitz im Gespräch mit dem Präsidenten der DLG Hubetus Paetow (Quelle: DBV)

Foto zum Download >>