Pressemeldungen  | 18.01.2019

Neujahrsempfang des Deutschen Bauernverbandes

Rukwied: Packen wir es an!

Anlässlich des Neujahrsempfangs des Deutschen Bauernverbandes (DBV), blickt Präsident Joachim Rukwied optimistisch nach vorn. Nach einem in vielen Facetten harten Jahr für die Landwirte rief er den über 1000 Gästen zu: „Packen wir es an!“ Die Landwirtschaft sei eine Zukunftsbranche und werde von der Gesellschaft gebraucht. „Aber wir müssen auch gesellschaftliche Veränderungen erkennen und darauf reagieren. Nachhaltige Produktion ist zum Top-Thema in unseren Betrieben geworden“, stellte Rukwied fest. Jetzt brauche es innovative Landwirte, die die Betriebe in die digitale Zukunft führten. „Jeder Wunsch nach Veränderung kann aber nur erfüllt werden, wenn die Balance zwischen Umweltanforderungen und Wirtschaftlichkeit erhalten bleibt“, so Rukwied.

 

In einem neuen Gesprächsformat, einer Talk-Runde, sprachen der Ceres-Award Gewinner 2017, Georg Meyerhofer, Miriam Hecht, die von einem schweinehaltenden Betrieb kommt, Weinkönigin Carolin Klöckner und Bauernverbandspräsident Rukwied über die Chancen und Herausforderungen der Landwirtschaft. Dabei wurde auch die Frage nach der Jugend und dem Nachwuchs in der Landwirtschaft diskutiert und wie die nächste Generation motiviert werden könne, die Höfe zu übernehmen. Entscheidend seien die politischen Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe, aber auch die Anerkennung der Leistungen von Seiten der Gesellschaft, so das Fazit der Beteiligten.