Der Erhalt der Weidetierhaltung in einer vielgestaltigen Kulturlandschaft mit großflächigen Grünlandregionen wird ohne Regulierung des Wolfes nicht funktionieren.

Nach Angaben des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) kommen in einem Rudel auf zwei Elterntiere zwischen sechs und acht Welpen und zwei bis vier Jährlinge. Für das Monitoringjahr 2019/2020 geht der Deutsche Bauernverband daher von einer Wolfspopulation von 1.300 bis 1.900 Tieren in Deutschland aus – Tendenz steigend.