Die Deutsche Bauern Korrespondenz erscheint jeden Monat.

24.11.2008

dbk 11/08

„Die positive Entwicklung der Lehrlingszahlen in den vergangenen Jahren zeigt, dass Ausbildung für die landwirtschaftlichen Betriebe kein Stiefkind ist.“ Dennoch blieben viele Ausbildungsplätze mangels geeigneter Bewerber unbesetzt. Außerdem würden immer mehr Betriebe von den regionalen zuständigen Stellen für die Ausbildung anerkannt. Das sagte der Bildungsbeauftragte des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Hans-Benno Wichert, im aktuellen Interview des Schwerpunktes „Ausbildung fördern – Zukunft sichern“ der November-Ausgabe der Deutschen Bauern Korrespondenz (dbk).

[ mehr erfahren ]

22.10.2008

dbk 10/08

„Wie tickt Brüssel?“ Eine äußerst wichtige und lesenswerte Fragestellung des vorliegenden Schwerpunktes dieser dbk! „Brüssel“ ist kein schwarzes Loch. Es hat seine Institutionen, seine Köpfe, seine Regeln und Abläufe. Gewiss ist es ein weiter und oft auch verschlungener Weg der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung. COPA und COGECA bewegen sich nunmehr seit 50 Jahren auf diesen europäischen Wegen.

[ mehr erfahren ]

23.09.2008

dbk 09/08

Die Anforderungen an die Beratung landwirtschaftlicher Betriebe sind deutlich komplexer geworden; es wird immer mehr Spezialwissen gefordert. Der Berater von heute kann das notwendige Spezialwissen in den einzelnen Bereichen nicht mehr als Allroundberater abdecken. Daher sind heute Spezialisten im Team gefragt. Dies betonte Dr. Reimer Mohr, Berater und Geschäftsführer bei der Hanse Agro Unternehmensberatungs GmbH in Hannover im Interview mit der Deutschen Bauern Korrespondenz (dbk). Die dynamischen und volatilen Agrarmärkte fordern von den Landwirten gezielte Strategien für den Anbau und insbesondere auch für die Vermarktung.

[ mehr erfahren ]


Allgemeine Geschäftsbedingungen >>
 
Datenschutzerklärung >>
 
 
Die dbk gibt es übrigens auch fürs Smartphone.