Die Deutsche Bauern Korrespondenz erscheint jeden Monat.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Temp
04.12.2015

Klima und Energie

Klima und Energie sind untrennbar miteinander verbunden. Daher analysiert die dbk beide Bereiche im „Thema des Monats“ in dieser Ausgabe gemeinsam. Im Mittelpunkt stehen die UN-Klimakonferenz in Paris und die damit verbundenen Forderungen des Bauernverbandes sowie die Chancen der Bioenergie vor dem Hintergrund des Eckpunktepapiers des Bundeswirtschaftsministeriums zum EEG.

[ mehr erfahren ]

Temp
03.11.2015

Ackerbau und Innovationsförderung

DBV-Präsident Joachim Rukwied war Ende Oktober zu einem Gespräch bei Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Beisein Bundeslandwirtschaftsministers Christian Schmidt, um die Anliegen der Landwirte bei der Regierungschefin vorzubringen. Gesprächsthema waren unter anderem die Sorgen der Bauern über die gesellschaftliche Kritik an der modernen Landwirtschaft. Vor diesem Hintergrund und passend zur Agritechnica befasst sich diese Ausgabe der dbk in ihrem Schwerpunkt mit Innovationen und Weiterentwicklungen im heutigen Ackerbau.

[ mehr erfahren ]

Temp
12.10.2015

Eigentum und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Die Unternehmen suchen mit den unterschiedlichsten Nachhaltigkeitskonzepten den Weg zum Kunden, denn Konsum soll heutzutage mit gutem Gewissen erfolgen. Dabei ist Nachhaltigkeit keineswegs klar definiert und kennt viele verschiedene Facetten. Anders verhält es sich bei Eigentum. Zumindest in Deutschland sind damit verbundene Rechte klar geregelt, was eine entscheidende Voraussetzung für den Erhalt von Eigentum ist. Eigentum ist jedoch auch mit Pflichten verbunden, die bisweilen nicht ohne Einschränkungen erfolgen – so zum Beispiel durch naturschutzrechtliche Eingriffe. Vor diesem Hintergrund analysiert die dbk in dieser Ausgabe das Thema „Eigentum und Nachhaltigkeit“.

[ mehr erfahren ]

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Allgemeine Geschäftsbedingungen >>
 
Datenschutzerklärung >>
 
 
Die dbk gibt es übrigens auch fürs Smartphone.