Die neue Bundesregierung beschreibt sich als Bündnis für Nachhaltigkeit und will Zielkonflikte zwischen Klimaschutz und Artenschutz auflösen. Doch was haben Wälder und ihre Bewirtschafter konkret zu erwarten? Hierüber diskutiert Georg Schirmbeck, Präsident des forstlichen Dachverbandes DFWR, mit Vertretern aus Wissenschaft und forstlicher Praxis.

Teilnehmer:

  • Georg Schirmbeck, DFWR-Präsident
  • Harald Ebner, MdB Bündnis 90/Die Grünen
  • Johannes Röhl, Forstdirektor Wittgenstein-Berleburg'sche Rentkammer

 

Moderation:

Gerald Dohme,
stellv. Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes