©
30.06.2008

Entschließung der 604. Sitzung des Präsidiums am 30. Juni 2008 anlässlich des Deutschen Bauerntages 2008

Das DBV-Präsidium hat eine Entschließung anlässlich des Deutschen Bauerntages 2008 "Wettbewerbsverzerrungen abbauen! Von Kosten entlasten" Für Risiken vorsorgen!" verabschiedet.   Das Dokument erhalten Sie hier zum downloaden.

[ mehr erfahren ]

20.05.2008

Vorlage der Verordnungsvorschläge zum Health Check

Der Deutsche Bauernverband (DBV) will die Reform der EU-Agrarpolitik im Zeit­raum 2005 bis 2013 fortführen und lehnt weitere Kürzungen über eine höhere Modulation bzw. über eine größenabhängige Staffelung der Direktzahlungen ab. Diese Grund­satzposition bekräftigte das DBV-Präsidium in seiner Sitzung am 20. Mai 2008 in einer Erklärung zur Vorlage der Verordnungsvorschläge...

[ mehr erfahren ]

20.05.2008

Vorlage der Verordnungsvorschläge zum Health Check

Der Deutsche Bauernverband (DBV) will die Reform der EU-Agrarpolitik im Zeit­raum 2005 bis 2013 fortführen und lehnt weitere Kürzungen über eine höhere Modulation bzw. über eine größenabhängige Staffelung der Direktzahlungen ab. Diese Grund­satzposition bekräftigte das DBV-Präsidium in seiner Sitzung am 20. Mai 2008 in einer Erklärung zur Vorlage der Verordnungsvorschläge...

[ mehr erfahren ]

18.04.2008

DBV-Präsidium begründet Ablehnung eines Tierschutz-TÜV

Der Bauernverband lehnt die Einführung eines obligatorischen Prüf- und Zulassungsverfahren bei Stalleinrichtungen entschieden ab. Dies erklärte der Deutsche Bauernverband (DBV) in einer Stellungnahme im Rahmen seiner Sitzung am 15. April 2008 in Berlin. Die Stellungnahme zum Tierschutz-TÜV lesen Sie hier.

[ mehr erfahren ]

16.04.2008

DBV fordert praktikable Regelung bei der Einfuhr von Futtermitteln

Der Deutsche Bauernverband (DBV) ist in höchstem Maße besorgt über die untragbaren Regelungen bei der Einfuhr von Futtermitteln in die EU. „Die Versorgung mit Eiweißfuttermitteln und damit letztlich die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten deutschen Veredlung sind in Gefahr, wenn an der Null-Toleranz für in der EU noch nicht zugelassener GVO-Sorten festgehalten...

[ mehr erfahren ]

16.04.2008

Erklärung zur aktuellen Diskussion um Bioenergie und Nahrungsmittel

Die Nahrungsmittelproduktion ist und bleibt die Kernkompetenz der deutschen und europäischen Bauern. Daher erhalten die Verbraucher von den Bauern verlässlich preiswerte und sichere Lebensmittel in ausreichender Menge, die unter hohen Standards für einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen erzeugt wurden. Dies erklärte der Deutsche Bauernverband (DBV) in einer Erklärung...

[ mehr erfahren ]

13.03.2008

DBV für kohärente Förderung der Bioenergie

Der Ausbau erneuerbarer Energien trägt wesentlich zum Klimaschutz, zur Siche­rung der Energieversorgung und zu einer Steigerung regionaler Wertschöpfung bei. Um die ehrgeizigen Ziele der deutschen und europäischen Politik zum Ausbau der erneuer­baren Energien zu erreichen, bedarf es aber einer kohärenten Förderpolitik. Dies erklärte das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in...

[ mehr erfahren ]

11.03.2008

DBV stellt „Begleitprogramm Milch“ vor

Die Milchbauern in Deutschland müssen bei der Marktöffnung, die sich durch die EU-Agrarpolitik mit Beendigung der Milchquoten 2015 abzeichnet, unterstützt und in ihrer Wettbewerbskraft gestärkt werden. Ein umfassendes Zukunftskonzept für die Milchbauern als Begleitprogramm zum Health Check ist deshalb nach eingehenden bundesweiten Diskussionen in 12 Regionalkonferenzen auf der Grundlage der...

[ mehr erfahren ]

11.03.2008

Umweltgesetzbuch verfehlt die gesteckten Ziele

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) forderte in seiner heute verabschiedeten Stellungnahme eine umfassende Überarbeitung des Referentenentwurfs zum Umweltgesetzbuch (UGB). Das Präsidium bekräftigte, dass der landwirtschaftliche Berufsstand die von der Bundesregierung angestrebte Zusammenfassung und Systematisierung des zersplitterten Umweltrechts grundsätzlich unterstütze. Der vorgelegte Entwurf trage jedoch nicht zur Vereinfachung, sondern vielmehr...

[ mehr erfahren ]

24.01.2008

„Impfvorbereitungen gegen Blauzunge vorantreiben!“

Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat am 18. Januar 2008 in einer gemeinsamen Erklärung mit den Dachverbänden der Rinder-, Schaf- und Ziegenwirtschaft die Bundesländer aufgefordert, umgehend alle notwendigen Vorkeh­run­gen zur Impfung gegen die Blauzungenkrankheit zu treffen. Voller Sorge zeigen sich die Verbände über die zögernde Haltung von EU, Bund...

[ mehr erfahren ]